Es war wieder überwältigend. Nicht nur, dass das Wetter wieder – typisch AvD – einfach fantastisch war. Keine Wolke war zu sehen und die Temperaturen stiegen schnell an. Nein – es waren vielmehr die vielen und sehr unterschiedlichen Old- und Youngtimer und ihre Besitzer, die unser Sommerfest zu einem einmaligen Erlebnis machten.

Das gute Wetter und die hohen Temperaturen sorgten für einen hohen Getränkeumsatz. Der historische Feuerwehrwagen, der sonst als Schankwagen diente, fiel kurzfristig aus. Was zunächst Enttäuschung auslöste, entpuppte sich später als Glücksfall. Ein „richtiger“ Schankwagen war für die zahlreichen Getränkewünsche viel besser geeignet.

Wieder mit dabei war unser Partner in Sachen Gutachten. Frank Lürken bot direkt vor Ort ein Kurzgutachten für Oldtimer an, das sehr gut angenommen wurde. Zu diesem Zweck stellte die Mercedes-Benz-Niederlassung eine Halle mit Hebebühne zur Verfügung. Der AvD-Club Wuppertal bezuschusst dieses Kurzgutachten für Mitglieder während des Sommerfestes.

Natürlich durfte auch die kleine Ausfahrt nicht fehlen, die – wie jedes Jahr – mit kleinen Fragen verbunden war. Wer keinen Oldtimer sein Eigen nennen konnte, der hatte die Möglichkeit, im historischen Bus eine Ausfahrt zur Müngstener Brücke zu buchen. Unsere Freunde von der Stiftung Regionale Verkehrsgeschichte http://www.srvg.de/ sind eigens dafür mit zwei historischen Fahrzeugen angereist.