Automobilclub Wuppertal AvD wird gegründet

//Automobilclub Wuppertal AvD wird gegründet

Automobilclub Wuppertal AvD wird gegründet

Am 12.01.1955 wurde der frühere „Bergisch ‐ Sauerländische Automobil‐Club“ als „Automobilclub Wuppertal AvD“ wiederbegründet.

Die Gründungsversammlung fand im Hotel Kaiserhof statt. Die Veranstaltung wurde von Herrn Paul de Bruyn, Vorsitzender der Landesgruppe Nordrhein‐Westfalen sowie dem Präsidenten des RWAC geleitet. Gründungsmitglieder waren die Herren Otto Schmitz (Fabrikant), Dr. Krefft (Rechtsanwalt), Walter Dörken (Fabrikant), Dr. Esch (Rechtsanwalt), Hermann Baums (Großhändler), H. Schröder (Rechtsanwalt), M. Magner (Kaufmann), Herr Vonzumhoff (Kaufmann) und Rolf Schmitz jr. (Kaufmann).

Die Geschäftsstelle war im Büro von RA Dr. Krefft, Wuppertal ‐ Barmen, Fischertal 4. Es wurde ein provisorischer Vorstand gewählt. 1. Vorsitzender war Horst Fritzsche (Kaufmann), 2. Vorsitzender W. Dörken (Fabrikant), Schatzmeister Otto Schmitz (Fabrikant), Schriftführer Dr. Krefft (Rechtsanwalt), Sportleiter Rolf Schmitz jr. (Kaufmann). In der Folgezeit wurde der Name in „AvD‐Club Wuppertal“ geändert. Anlässlich der 1. Ordentlichen Hauptversammlung des AvD ‐ Club Wuppertal wurde der Vorstand wie folgt gewählt: 1. Vorsitzender Otto C. Schmitz (Fabrikant), 2. Vorsitzender Dipl. ‐ Ing. Wolf Rückle (Architekt), Schatzmeister Dr. Rolf Schmitz (Wirtschaftsprüfer), Schriftführer Dr. Esch (Rechtsanwalt), Sportleiter Werner Schleheck (Architekt) und Jugendwart Rolf C. Schmitz (Kaufmann).

Otto C. Schmitz führte den Vorsitz des AvD‐Club Wuppertal bis 1967. Er wurde danach zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Von |2014-12-23T00:30:55+00:0012.1.1955|Historie|Kommentare deaktiviert für Automobilclub Wuppertal AvD wird gegründet

Über den Autor: