Kanzlerbungalow + Haus der Geschichte

/Kanzlerbungalow + Haus der Geschichte

Kanzlerbungalow + Haus der Geschichte

Wir möchten uns auf die Spuren deutscher Geschichte begeben und werden die Wohnstätte der letzten Bundeskanzler der Bonner Republik besuchen. Im 1963/64 erbauten Kanzlerbungalow wohnten u.a. Ludwig Erhard, Helmut Schmidt und Helmut Kohl.

Die Führung beginnt um 13:00 Uhr und wird ca. 90 Minuten dauern. Seien Sie bitte eine viertel Stunde vorher am Eingang des ehemaligen Bundeskanzleramtes in der Dahlmannstraße 4 in Bonn.

Im Anschluss geht es weiter zum Haus der Geschichte. Hier wartet eine Begleitung durch die in 2017 überarbeitete Ausstellung zur Geschichte Deutschlands, die um 15:00 beginnt und ebenfalls 90 Minuten dauern wird.

Anmeldeschluss ist der 6. April 2018, da wir die Besucher namentlich und mit Adresse anmelden müssen. Tragen Sie deshalb für jeden Teilnehmer die Adresse ein! Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen!

Bringen Sie bitte Ihren gültigen Personalausweis mit!

Beachten Sie bitte auch die Besucherordnung!

Anfahrt zum Kanzlerbungalow

Linienbus 610, 611: Haltestelle „Bundeskanzlerplatz“.
U-Bahn Linien 16, 63 und 66: Haltestelle „Heussallee/Museumsmeile“.
Reisebus und PKW: von der A 565, Abfahrt „Bonn-Poppelsdorf“, Ausschilderung „Museumsmeile“ folgen.

Lade Karte ...

Datum/Zeit
21.04.18
13:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Kanzlerbungalow - Eingang des ehemaligen Bundeskanzleramtes
Dahlmannstraße 4
53113 Bonn

Kategorien


Bookings

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Von | 2018-04-01T13:01:57+00:00 21.4.2018|AvD Unterwegs|2 Kommentare

Über den Autor:

2 Kommentare

  1. Karl-Jürgen Baums 2. April 2018 um 20:19 Uhr

    GT Abend Herr Hochhardt,

    bekomme gerade die Ausschreibung zur Kanzlerbungalowfahrt.

    Bitte buchen Sie uns unbedingt noch dazu – möglichst mit Fahrt im AvD – Bus

    K.J. Baums und Ise Baums

    • Ralf Hochhardt 3. April 2018 um 8:44 Uhr

      Das Interesse an dieser Begleitung ist überwältigend. Deshalb war dieser Ausflug auch schnell ausgebucht. Eine Anfrage beim Besucherdienst führte zu folgender Antwort: „Der Kanzlerbungalow darf leider tatsächlich nur mit maximal 20 Teilnehmern besucht werden.“ So leid es mir tut: ich darf diese Grenze nicht überschreiten.
      Ralf Hochhardt

Hinterlassen Sie einen Kommentar